schnitzel-fr-vegetarier


Чтобы посмотреть этот PDF файл с форматированием и разметкой, скачайте его и откройте на своем компьютере.

Deutsch

zum Mitnehmen

www.dw.de/alltagsdeuts
ch



Deutsche Welle

Seite
1
/
4


Alltagsdeutsch

Begleitmaterialien



Hhnchen
schnitzel
,

Rindersteak,
Gulasch und Braten
haben

eines gemeinsam:
Sie bestehen aus Fleisch. Um Alternativen aus pflanzlichen Produkten
, die wie
Fleisch schmecken,

bemhen sich Forscher auch in Deutschland.


Sprecher:

Es s
ieht aus wie ein
S
chnitzel
,

und wenn man drauf kaut,
schmeckt

es
beinahe

genauso
wie
ein Schnitzel

aus
F
leisch. D
och die Zutaten sind
vollstndig
r
den
Lupinen, So
j
a
bohnen
,

Erbsen oder
.
Forscher des Fraunhofer
-
Instituts
in F
reising
bei Mnchen haben
einen pflanzlichen Ersatz
fr Fleisch

entwickelt
, der nicht nur gut
schmeckt, sondern auch

Denn allein im Jahr 2010 wurden n
ach
Angaben der
UN
-
Organisation fr Ernhrung und Landwirtschaft
FAO etwa 294 M
illionen
Tonnen Fleisc
die FAO, dass sich der
weltweite
Fleischkonsum verdoppel
t


mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Natur

und das
Klima
. Denn
die
Massentierhaltung

immer mehr Tiere imm
er meh
r
Weideflchen und Wasser

brauchen und das
Klima
schdigen

durch die Gase, die sie bei
der Verdauung ausstoen.

Wegen der
kologischen

Folgen verzichten
auch
in Deutschland
Zu ihnen gehrt Nicole
.
Sie
b


Nicole:


Ich
esse kein Fleisch, nicht, weil es mir nicht schmeckt, sondern aus kologischen
G
rnden
und weil ich glaube, dass generell zu viel Fleisch produziert wird, also
zu viele

Tiere
gehalten

werden und auch unter schlechte
n Bedingungen. Und ich glaube, wenn wir alle
weniger Fleisch essen wrden, wrde man das
umgehen

und auch die Bedingungen da
verbessern und auch was zum
Klima
schutz

beitragen.



Sprecher:

Nicole meint, die Probleme, die eine Ma
ssentierhaltung mit sich brin
gt
, knnten vermieden
werden, wenn grundstzlich weniger Fleisch gegessen wrde. Man knne die Probleme
umgehen
.

Menschen, die gerne Fleisch mgen, knnte
der Umstieg auf
pflanzliche
Produkte
erleichtert werden, wenn diese
wie Fleisch schmecken
. Und das is
t genau das, was
die Forscher des Fraunhofer
-
Instituts erreicht haben, sagt Florian Wild, einer der
Projektbeteiligten:


Florian

Wild:


Wir knnen
tatschlich
in unserem Schnitzel ein sehr fleischhnliches
Aroma

erzeugen.
Das heit, wir mssen einfach die
entsprechenden Aromastoffe oder
Aroma
extrakte

mit
dazugeben.
Also, ganz einfach gesprochen
:
Wir geben

ne
Fleischbrhe

dazu


das gibt’s
auch auf

Basis


oder ‘n
Maggi
extrakt

oder dergleichen

und knnen dann
ganz einfach eigentlich auch
sehr
nah

an ‘
nen tatschlichen Schwein
e
geschmack oder
Kalbsschnitzel
-
Geschmack
herankommen
.



Deutsch

zum Mitnehmen

www.dw.de/alltagsdeuts
ch



Deutsche Welle

Seite
2
/
4


Alltagsdeutsch

Begleitmaterialien

Sprecher:

Der Fleischgeschmack wird laut Florian Wild erreicht, indem Geschmacksstoffe,
Aromen
,
oder
Konzentrate von Stoffen, sogenannte
Extrakte
werden, di
e
ein
Zu diesen Stoffen

gehren
Brhen

oder auch
Maggi
-
Wrze
. Das nach seinem Erfinder Julius Maggi benannte Wrzmittel auf

Di
e F
orscher verarbeiten
bestimmte Pflanzen
für ihr sogenanntes „
Veggie
-
Fleisch
“ sehr gerne,
sagt Florian Wild:


Florian Wild:


Die Rohstoffe
,

die wir verwenden, sind
im Prinzip alles
sehr
proteinr
eiche

Produkte, das
heißt mit ‘
nem Proteingehalt zwischen 65

bis

90 Prozent
,

und entsprechend ist auch das
Endprodukt

sehr proteinreich
. Es lsst sich im Proteingehalt durchaus mit Fleisch
vergleichen. Die Produkte sind sehr
nieder
im Fettgehalt, das heit,
wir reden von
,
vier Prozent Fett, was ‘
nem mageren S
tck Muskelfleisch entspricht und ganz geringen
Mengen an Kohlenhy
d
raten. Zustzlich haben wir,
und das ist ‘
n
ernhrungsphysiologischer

Vorteil
in gewisser Weise gegenüber Fleisch, noch ‘
nen
gewissen Ante
il an
Faserstoffen
, also
Ballaststoffe
,

mit dem

Pro
dukt.“


Sprecher:

Fleisch enthlt viel Eiwei, ist
proteinreich



wie beispielsweise auch Soja, Lupinen,
Erbsen und Weizen.
D
ie Pflanzen

enthalten zudem
S
ie haben
aber
teile, sogenannte
Ballaststoffe
.
Es handelt sich um die pflanzlichen Fasern, die
Faserstoffe
. Ballaststoffe

gelten in der
Ernhrungsphysiologie

als

wichtiger Bestandteil der Nahrung
, weil sie
beim Verdauungsprozess hilfreich sind.

Ernhrungsphysiologen bes
chftigen sich
da
mit
,
wie Nahrungsmittel beschaffen sein mssen, damit ein Mensch oder ein Tier optimal
ernhrt werden.
nicht nur
von seiner
her
und

geschmacklich
an Fleisch
hera
n
kommen.
Die Forscher wollt
e
n
laut Florian Wild auch erreichen, dass jemand, der in ein „Veggie“
-
Schnitzel beit

und es
kaut
,
das Gefhl ha
t
, ein richtiges Stck Fleisch vor sich zu haben
:



Florian Wild:


Weil es kaum Produkte gibt, die diesen festen Biss, diesen elastischen Kaueind
ruck
erzeugen, wie jetzt eben ‘n Stück Fleisch.

Also, da haben wir uns sehr bemht und sind auch
tatsächlich mit ‘ner ganzen Reihe von Produkten an ‘
ne
Textur

herangekommen, die
oftmals sehr ähnlich ist wie ‘n
Hhnchenfleisch
. Wir können es aber auch in ‘
n
em
doch
relativ groen Bereich
variieren
, so dass wir auch festere Produkte fr festere Fleischarten
oder wei
chere Produkte
praktisch

kreieren

können.“


Sprecher:

Die Forscher experimentierten solange mit
den pflanzlichen Produkten,

bis sie eine
Struktur
,
eine
Textur
,
gefunden hatten
, die an die Festigkeit von Fleisch heranreichte. Und
diese
Textur
kann verndert,
variiert
, werden



j
e nachdem, welche Flei
schart
geschaffen
,
kreiert
, werden soll.

Denn ein Rindersteak ist beispielsweise fester als eine
Hhnch
enbrust.
die

in der
Umgangssprache
gebruchliche
Partikel


praktisch
“ als Synonym für „mehr oder weniger“


Deutsch

zum Mitnehmen

www.dw.de/alltagsdeuts
ch



Deutsche Welle

Seite
3
/
4


Alltagsdeutsch

Begleitmaterialien

oder „so
zusagen
“.
Und was meint
Vegetarier
i
n
Nicole
zur Vorstellung, ein „Veggie“
-
Schnitzel zu essen?



Nicole
:


Ich wrd


das
auf jeden Fall
mal probieren
,

und wenn
’s

mir schmeckt, wrde ich es
so oder
so

was anderem schmeckt,
ist mir
eigentlich auch relativ egal, ja
,

auf jeden Fall mal prob
ieren
.





Deutsch

zum Mitnehmen

www.dw.de/alltagsdeuts
ch



Deutsche Welle

Seite
4
/
4


Alltagsdeutsch

Begleitmaterialien

Fragen zum Text


Pflanzliche
Produkte enthalten


1.

grundstzlich mehr Eiwei als Fleisch.

2.
anders als Fleisch Ballaststoffe
.

3.
oft viel Fett
.


Wer
ein Grundrezept eines Gerichts verndern mchte, kann es .
..

1.

variieren.

2.
kreier
en.

3.
schattieren
.


Was stimmt nicht?
Nicole …

1.

mag grundstzlich kein Fleisch.

2.
wrde
auch ohne Fleischgeschmack kaufen
.

3.
wrde
nur vegetarische Produkte essen, die nach Fleisch schmecken.



Arbeitsauftrag

„Ohne Fle
isch geht’s nicht!“ und „Jeder Tag ist ein Veggie
-
Tag!“: Teilt eure Lerngruppe auf
in Befrworter und Gegner von Fleisch. Jede Gruppe sammelt entsprechende Argumente,
die fr Fleisch beziehungsweise
fr
pflanzliche Produkte sprechen.
Bercksichtigt mglich
e
Einwnde der jeweils anderen Gruppe.
Anschlieend diskutiert
in der Gruppe, indem ihr



Redaktion: Ingo Pickel


Приложенные файлы

  • pdf 11252375
    Размер файла: 177 kB Загрузок: 0

Добавить комментарий